Impressionen vom Konzertabend am 31. Oktober 2019 

Fotos Nathalie Adomat und Irmgard Busch 

Ein herzliches Willkommen an alle Gäste 

Wir haben uns gefreut, dass so viele Gäste gekommen sind. 

Mishka erzählt, wie sehr Gott jeden einzelnen Menschen liebt und wie sehr er sich freut, wenn wir ihm Lieder singen. 

Lieder zum mitsingen und zum innehalten. 

Ausgelassen sich freuen, dass darf jeder vor Gott. 

Nach etwa zwei Stunden ging der Abend nach einigen Zugaben zu Ende. 

Wir danken Mishka Mackova und ihrer Band für einen wunderbaren Lobpreisabend. 

 

Die Sängerin und Songwriterin zu Gast in Prüm

Mishka Mackova ist in ganz Deutschland auf verschiedensten Bühnen vertreten. Als Sängerin der Outbreakband auch auf Großveranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Am Donnerstag, 31. Oktober, ist sie mit Band zu Gast bei uns in Prüm. 
Es hat schon Tradition, dass wir als Evangelisch freie Gemeinde Prüm am Reformationstag zu einem musikalischen Abend einladen. Mal als reiner Lobpreisabend mit eigener Band unter dem Motto „HalloKing“, mal mit Musicals, wie zum fünfhundertjährigen Jubiläumsjahr der Reformation, oder mit Jugendbands aus anderen freien evangelischen Gemeinden, wie im vergangenen Jahr. Denn Musik verbindet Menschen über Konfessionsgrenzen hinaus.
 
Und darum geht es auch Mishka Mackova: In Liedern von der Liebe Gottes zu singen und die Herzen der Menschen dafür zu öffnen. Das gelingt ihr durch die ehrliche Art ihrer Texte und ihre ergreifende Stimmfarbe. Reinhören kann man online über mishkamackova.de. Die Sängerin und Songwriterin engagiert sich, zusammen mit ihrem Mann Michi Simon (Percussion), seit vielen Jahren auch als Botschafterin für die International Justice Mission (IJM) und macht in Themenkonzerten auf moderne Sklaverei aufmerksam.
 
Am Reformationsabend singt Mishka Mackova, die auch bei „The Voice of Germany“ in 2015 überzeugte, zusammen mit ihrer Band in unserem Gemeindezentrum im Gondenbretter Weg 2. Der Eintritt ist frei. Beginn ist um 20 Uhr.