Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet. (Jesaja 66,13)

Erst seit ich Ehefrau und Mama bin, kann ich verstehen, was es heißt, jemanden so sehr zu lieben, dass man bereit wäre für ihn sein Leben zu geben. Die Liebe einer Mutter zu ihrem Kind ist manchmal so tief und stark, dass sie körperlich spürbar wird. Eine Mutter möchte ihrem Kind am liebsten jegliches Leid und alle Schmerzen ersparen und - wenn möglich - auf sich nehmen. Mir wurde erst jetzt so richtig klar, wie sehr Gott mich liebt.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (JLO16_low.jpg)Jahreslosung 2016[Gott spricht: Ich will euch trösten wie einen seine Mutter tröstet. ]442 kB

Ihr seid jetzt also nicht länger Fremde ohne Bürgerrecht, sondern seid – zusammen mit allen anderen, die zu seinem heiligen Volk gehören – Bürger des Himmels; ihr gehört zu Gottes Haus, zu Gottes Familie. (Epheser 2,19)

Liebe Gemeinde,

Weihnachtsgeschichte ist Weltgeschichte. Gottes Geschichte und unsere Geschichte. Das Christuskind in der Krippe ist der Treffpunkt zwischen Gott und Mensch. Gott wählt die tiefste Stufe der Erniedrigung, er wird ein Menschenkind, um uns die höchste Stufe der Erhöhung zu gewähren, wir werden Gotteskinder.